Monatsarchiv: November 2009

Portrait zur Autorin und Der schöne Schein des Lächelns

„Dankeschön, vielleicht hilft es ja gegen meine Bauchschmerzen“

Marie Gronwald ist Studentin, Journalistin, Autorin – und seit ihrer Geburt spastisch gelähmt

Dass sie studieren würde, war für Marie Gronwald immer selbstverständlich: „Ich kann alles tun, was andere auch tun – nur in einem anderen Tempo und manchmal auf etwas andere Weise.“ Vor fünf Jahren begann sie ihr Bachelor-Studium in Deutscher Philologie und Philosophie an der Freien Universität. Momentan schreibt sie an ihrer Abschlussarbeit, nebenbei an zahlreichen Kurzgeschichten. In diesem Jahr veröffentlichte die 27-Jährige ihr erstes Buch: „Der schöne Schein des Lächelns“.

Ein Team von zehn Assistenten steht der Studentin in ihrem privaten und Uni-Alltag zur Seite. Sie helfen ihr beim Ankleiden, Trinken und Essen, gehen einkaufen und schreiben für sie mit. Seit ihrer Geburt ist Marie Gronwald spastisch gelähmt: Sie sitzt im Rollstuhl, ihre Arme und Beine kann sie nicht bewegen. Ihre Gedanken aber sind sehr beweglich: „Ich habe immer Bilder im Kopf, die ich in Sprache umwandle, es ist ein bisschen wie im Film“, sagt sie lächelnd.

Von Sabrina Wendling 27.11.09

Der vollständiger Artikel ist nachzulesen unter:

http://www.fu-berlin.de/campusleben/lernen-und-lehren/2009/091126_gronwald/index.html

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Presse

Signierstunde

24. November 2009 um 18.00 –  Signierstunde im Rahmen des „Jahresgespräch 2009“ der Spastikerhilfe e.V  im Foyer des Martin Gropius Bau, Niederkirchnerstr. 7, 10963 Berlin

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Termine